100 Jahre AWO -Aktionstag in Eschwege

Mit den Veränderungen in der Gesellschaft haben sich auch die Tätigkeitsschwerpunkte
verschoben. Nichtsdestotrotz sind es nach wie vor die Schwachen, für die die Arbeiterwohlfahrt
streitet und eintritt. Die Mitglieder feiern jetzt Jubiläum. Vor 100 Jahren wurde dieHilfsorganisation in Deutschland
gegründet. In Eschwege trat der Verein erstmals in den zwanziger Jahren in Erscheinung.
„In den Anfängen haben wir uns um die Versorgung der Armen gekümmert“, sagt Martin Weisbecker. „Zuletzt
haben wir Kleider- und Möbelstuben geschlossen, weil es keinen Bedarf mehr gibt.“
In der Kreisstadt präsentiert sich die Arbeiterwohlfahrt am kommenden Samstag mit einem Aktionstag der
Öffentlichkeit. In der Zeit zwischen 9 und 13 Uhr bekommen die Besucher der Veranstaltung an der Ecke
Stad-Forstgasse Einblick in die Arbeit. Die Angebote werdenvorgestellt.