KiTa "Gelsterzwerge", Großalmerode

Unsere Kindertagesstätte liegt am Ortsrand von Großalmerode am kleinen Fluss Gelster. Sowohl der Ortskern als auch viel Natur sind in direkter Umgebung.

Wir arbeiten teiloffen - die Kinder sind ihren Stammgruppen zugeordnet; sie haben jedoch jederzeit die Möglichkeit, sich mit Kindern der anderen Gruppen zum Spielen zu treffen. In der Mittagszeit können sich die Kinder in verschiedene Gruppen einwählen.

Nach einem Um- und Anbau in 2017/2018 erweiterten sich unsere Gruppenkapazitäten und wir haben einen neuen Ort der Erfahrung und Gemeinsamkeit für die Kinder geschaffen. 

Kindertagesstätte „Gelsterzwerge“
Leiterin: Nadine Henne
Schulplatz 14
37247 Großalmerode

Telefon: 05604-6496
E-Mail: Kita.gelsterzwerge@awo-werra-meissner.de

Über uns:

Wir sehen im Spiel und den Interessen des Kindes das Hauptelement von gesundem Lernen und Wachsen. Im Gebäude und im großen Garten können die Kinder ihr Spiel selbstbestimmt und eigenverantwortlich gestalten und werden von den Erziehern/Innen beim Umsetzen eigener Vorhaben unterstützt und begleitet.

Im Team arbeiten pädagogische Fachkräfte mit Zusatzqualifikationen wie Quint (Qualitätsentwicklung in der Integrationsarbeit), Krippenfachkräfte, Heilpädagoginnen, Dipl.-Sozialpädagogen.

Wir sind Familienhaus in Kooperation mit der Familienbildungsstätte des Werra-Meißner-Kreises.

Unser Betreuungsangebot

  • Öffnungszeiten:  Montag bis Freitag  7.00 Uhr bis 16.00 Uhr

  • Betreuung von Kindern im Alter von 1 Jahr bis zum Schuleintritt
  • Davon:                                                                                                                                                 2 Krippengruppen für jeweils max. 12 Kinder im Alter von 1 Jahr bis 3 Jahre, 4 Kindergartengruppen für jeweils max. 25 Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt.
  • Kinder mit Integrationsbedarf werden seit vielen Jahren bei uns betreut

Die Betreuungszeiten für jedes Kind richtet sich nach der Einwahl der Eltern in eines der zur Verfügung stehenden Betreuungsmodule

Unser Konzept:

  • ein strukturierter Tages- und Wochenablauf
  • täglicher Morgenkreis mit Erzählrunden, Geschichten, Spielen und mehr
  • tägliches gemeinsames Frühstück, welches in der Kindertagesstätte mit den Kindern zubereitet wird
  • Partizipation der Kinder durch situationsorientierte Themen und Angebote
  • Portfolio-Ordner, die die Entwicklung des Kindes vertiefen und dokumentieren
  • Turnen, Spiel und Angebote für die verschiedenen Altersgruppen
  • „Schubidu“ Projekte (Vorschulkindgruppe)
  • viel Bewegung auf dem großen Außengelände und in der Natur bei Waldtagen
  • Feste und Feiern im Jahresverlauf
  • Tanz- und Musikangebot mit externen Lehrerinnen
  • eine enge Kooperation mit der Grundschule