Beratungsstelle für Schwangerschaft, Familie und Sexualität

Sie haben Fragen zu Themen rund um Schwangerschaft, Familie und Sexualität? Dann sind wir für Sie da! Wir informieren und beraten alle interessierten Jugendlichen und Erwachsenen, Paare, Gruppen und Familien. Wir sind eine anerkannte Schwangerschaftsberatungsstelle und arbeiten im Auftrag des Landes Hessen. Die Beratungen sind in der Regel kostenlos. Und selbstverständlich unterliegen wir der Schweigepflicht.

Unser Team besteht aus engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit unterschiedlichen Zusatzqualifikationen in Beratung und Therapie. 

Wir sind gut vernetzt mit anderen Beratungsstellen und Institutionen im Werra-Meißner-Kreis.

Die Beratungsstelle

Jede Frau und jeder Mann haben einen gesetzlichen Anspruch auf Beratung in Fragen zu Schwangerschaft, Familienplanung und Aufklärung.

Schwangerenkonfliktberatung

Die Beratungsstelle für Schwangerschaft, Familie und Sexualität der AWO darf die erforderlichen Bescheinigungen nach § 218 a StGB ausstellen. Die Beratung ist kostenlos und erfolgt auf Wunsch anonym

Bundesstiftung Mutter und Kind

Sie können bei uns einen Antrag auf Mittel aus der Bundesstiftung ’Mutter und Kind’ stellen. Die Stiftung stellt werdenden Müttern in einer finanziellen Notlage Geld für ergänzende Hilfen

Vertrauliche Geburt

Sie sind schwanger und keiner darf es erfahren.

Sexual- und Partnerschaftsberatung

Wenn nichts mehr geht, Sie nicht mehr miteinander reden können, sich nicht mehrverstehen, Sie in einer Krise sind – kommen Sie in unsere Beratungsstelle!

Männerberatung

„Wie geht’s?“ – „Alles klar!“ Klar, wenn Mann gefragt wird, scheint alles in Ordnung. Hinter dem ’Alles klar’ verstecken sich oft Schwierigkeiten und Probleme über die Mann selten spricht.

Sexualpädagogik

Sexualaufklärung und Beratung in der Familienplanung als Präventionsarbeit wird durch die Bundesregierung als Bildungsauftrag unterstützt. Sexualität ist Teil der Persönlichkeitsentwicklung und daher Teil der Erziehung und Bildung.

Empfängnisverhütungsmittelfonds

Die Kosten für Verhütungsmittel sind in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Aus unserer alltäglichen Beratungsarbeit wissen wir, dass sich dadurch Frauen und Männer mit geringem Einkommen sichere Verhütungsmittel nicht leisten können....

Die Seite beinhaltet auch urheberrechtlich geschützte Bilder Dritter:

Oksana Kuzmina - Annette Shaff - zffoto - Billion Photos- LilKar - shutterstock.com