Tutorial Täterberatung Häusliche Gewalt, Teil 6: Die Gewaltspirale und der Kreislauf der Liebe

Die Gewaltspirale und der Kreislauf der Liebe, Tutorial Täterberatung Häusliche Gewalt, Teil 6 

Im sechsten Teil des Tutorials „Täterberatung Häusliche Gewalt – Du hast es in der Hand“ stellen der Männerberater Ralf Ruhl (AWO Werra Meißner e.V.) und der Täter*innen-Berater Robert Moos (Institut NoMos Ludwigsau) die Gewaltspirale vor. Als Gegenmodell entwerfen sie einen Kreislauf der Liebe. 

Am Anfang der Gewalttat steht das ganz Normale. Der ganz alltägliche Stress. Der Alltag. Und das Schweigen. Irgendetwas wird nicht gesagt, nicht ausgesprochen. Und noch etwas. So, dass immer mehr unausgesprochen bleibt und Du immer mehr in Dir ansammelst. Damit setzt du Dich so unter Spannung, dass Du ausrastest. Erlösung von der Spannung verspricht der Gewaltakt. Aber die Erleichterung währt nur kurz. Ein Erschrecken über die Tat setzt ein, au weia, was habe ich getan, was wird jetzt passieren? Und – hoffentlich – Reue. Denn Du weißt: Die Frau, die man liebt, schlägt man nicht! Aus diesen ganzen Schuldgefühlen heraus machst Du Geschenke, benimmst Dich aufmerksam, fast schon vorbildlich: Das ist die Honeymoonphase. Wie auf der Hochzeitsreise ist jetzt eigentlich alles so, wie es sein sollte. Wenn da nicht… Und schon fängt es wieder an. Das Schweigen, das innere Aushalten. Der Spannungsaufbau. Bis zur nächsten Entladung beim nächsten Konflikt. Bis zur nächsten Gewalttat. Dieses Rad dreht sich immer schneller, die Gewalttaten werden häufiger und heftiger. Wie lässt sich diese Gewaltspirale unterbrechen? 

Eine Chance: Bau Dir Dein Gegenmodell, Deinen eigenen Kreislauf der Liebe. Was findest Du toll an Deiner Partnerin? Wie stellst Du Nähe her? Wie Wärme und Zuneigung? Wie schaffst Du Vertrautheit und Vertrauen? Wie nimmst Du ihre Signale wahr? Welche Projekte hebt ihr gemeinsam – vielleicht Haushalt, vielleicht Kinder? Wie zeigst Du ihr jeden Tag, dass Du sie wertschätzt? Mit einem solchen Bild im Kopf machst Du Dir immer wieder klar, was Du vernichtest, wenn Du Gewalt gegen Deine Partnerin ausübst. Und was Du gewinnen kannst, wenn Du es schaffst, Dich zurückzuhalten.